Über admin

DJ4KW

10m-FM-Relais DF0HH: Rogerpiep-CW-Kennungen

Roger Beep

Das 10m-FM-Relais DF0HHH auf 29.690 MHz verfügt über mehr als nur einen Empfänger, um so immer den optimalen RX für die Verbindung zu haben.
Dies ist gerade bei steigender Sonnenaktivität von Vorteil, da Schwunderscheinungen oft nur lokal auftreten und wandern.
Das rauschfreieste Empfänger-Signal, welches an einem der Empfänger ankommt, wird über eine SVX-Link-Diversity-Schaltung ausgewählt und an den Sender im Rosengarten weiter gegeben. Es kann über den sogenannten „Rogerbeep“ erkannt werden.

Die Empfänger geben zur Zeit folgende Kennung in CW an den Sender:
DB0HHH in HH-Lohbrügge: B
DB0AGM in Lüneburg: L

Abgesetzte Empfänger bei DB0AGM in Lüneburg, DB0REH in Rehlingen und DB0SHH in HH-Harburg, die über einen HF-Link angebunden sind, haben die CW-Kennung R.

Wenn DF0HHH mit DM0MAX (29,620 MHz) im Wiehengebirge gekoppelt ist, folgt ein X als Kennung. Das X ist auch zu hören, wenn der Hamburg-Rundspruch am Sonntag um 10 Uhr von DB0XH in HH-Blankenese übertragen wird.

73 de Berni, DL6XB
Relaisverantwortlicher für DF0HHH, DM0MAX und DB0SHH

Dies war wieder eine Information der Relaisarbeitsgruppe Hamburg e.V.

Link: https://www.qrz.com/lookup/df0hhh

Quelle: Hamburg-Rundspruch Nr. 14/2021 vom 11.04.2021


HH: Tipps für die Nutzung des 10-m-Relais DF0HHH

Das 10-m-FM-Relais DF0HHH auf 29,690 MHz verfügt über mehrere abgesetzte Empfänger, um so immer den bestmöglichen Empfang für die Relaisverbindung zu gewährleisten.
Dies ist gerade bei Mobilbetrieb, aber auch für DX-Stationen von Vorteil, da Fading-Erscheinungen oft nur lokal begrenzt auftreten und örtlich wandern können. Das rauschärmste aller empfangenen Signale wird über eine SvxLink-Diversity-Schaltung ausgewählt und an den Sender beim Relaisstandort in Rosengarten weitergegeben. Welcher Empfänger aktuell aktiv ist, kann über den „Rogerbeep“ erkannt werden.
Hört man nach einem Sendedurchgang den CW-Buchstaben „B“ (dah di-di-dit), dann weiß man, dass man derzeit über den Empfänger in Hamburg-Lohbrügge arbeitet. Ertönt jedoch ein „L“ (di-dah-di-dit), so ist aktuell der Empfänger bei DB0AGM in Lüneburg durchgeschaltet. Weitere abgesetzte Empfänger befinden sich bei DB0REH in Rehlingen und DB0SHH in Harburg. Diese sind per Funk mit dem Relais verbunden, man erkennt sie an dem CW-Rogerbeep „R“ (di-dah-dit).
Sobald DF0HHH mit dem 10-m-Relais DM0MAX im Wiehengebirge gekoppelt ist, ertönt ein „X“ (dah di-di-dah) als Kennung. Das „X“ ist auch zu hören, wenn DF0HHH auf 10 m temporär mit dem 2-m-Relais DB0XH in Hamburg-Blankenese für Rundspruch-Aussendungen gekoppelt ist.
Darüber informiert der Relaisverantwortliche von DF0HHH, Berni DL6XB in einem Beitrag an die Redaktion.

Quelle: Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 354 KW 14/2021 vom 11.04.2021




Zum Jahrswechsel vom Z27-Vorstand

Hallo liebe YL und OM’s und Gäste,

ein ungewöhnliches Jahr geht zu Ende, vieles ist anders gekommen als geplant.

Leider mussten in diesem Jahr einige OV-Abende wegen der Pandemie ausfallen,
dazu gehört auch unsere Jahreshauptversammlung die sonst im November stattgefunden hätte.

Aber nicht nur der Ausfall der monatlichen Treffen haben unser Leben verändert sondern ganz besonders
auch Veranstaltungen wie der Funk-Tag in Kassel den es nicht gab, die Ham-Radio die es dieses Jahr nur Online gab,
aber auch die lokalen Veranstaltungen wie Flohmärkte oder unser Grünkohlessen mit dem E07.

Aktuell werden wir weiter mit diesen Einschränkungen leben müssen, unseren 1. OV-Abend am 12.01.2021
müssen wir daher leider ebenfalls schon absagen, da es abzusehen ist das ein Treffen dieser Art nicht
stattfinden darf und wie es dann im Februar aussieht, können wir leider nicht vorhersehen, werden euch aber rechtzeitig vorher informieren.

Einen ganz besonderen Dank gilt allen die in diesem Jahr trotz der besonderen Umstände alle möglichen
Hebel in Bewegung gesetzt haben um unser Hobby zu unterstützen.
Das gilt auch für den VFDB-Vorstand der unsere Turm-Standorte die nächsten 5 Jahre gesichert hat, bei fast unveränderten Bedingungen!

Den Relais-Betreibern, die in diesem Jahr trotz der Pandemie ein sehr gutes Relais-Funknetz
erhalten/repariert und erweitert haben. Der wöchentliche Hamburg-Rundspruch, der in dieser Zeit noch wichtiger geworden ist,
konnte verlässlich in ganz Hamburg und auch weit über die Hamburger Grenzen hinaus abgestrahlt werden.
Danke an Berni DL6XB und Manfred DK1MC, sowie der Relaisarbeitsgruppe Hamburg e.V und allen Helfern vor Ort, ohne die es nicht möglich gewesen wäre.

Ein besonderer Dank geht auch an Bernd DJ3HT, der dafür gesorgt hat, das die wenigen Treffen die stattfinden konnten,
alle reibungslos durchgeführt worden sind. Er hatte dabei stets die Gesundheit aller Mitglieder und Gäste im Blick. Danke Bernd!

Wir wünschen euch und euren Familien ein Frohes und vor alles gesundes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch
in ein neues Jahr 2021 in das hoffentlich bald wieder mehr Normalität eintritt.
Wir hoffen dann auf eine rege Teilnahme auf unseren OV-Abenden sobald diese wieder stattfinden.

Berni DL6XB, Peter DK6HT und Jürgen DH3JM für den Z27-Vorstand…

OV Abend fällt ganz aus

Hallo liebe Z27-Mitglieder und Gäste,

aufgrund der aktuellen Entwicklung durch das Corona-Virus wurde der
Z27-Vorstand leider dazu gezwungen den OV-Abend am 08. Dezember 2020 im KLGV
742 wieder ganz ausfallen zu lassen! Die neuen Corona-Verhaltens-Regeln für
Hamburg lassen es zur Zeit auch gar nicht zu! Mal sehen ob sich die Lage
2021 dann wieder verbessert, damit wir endlich wieder einmal einen OV-Abend
durchführen können. Also bleibt schön gesund und wir vom Vorstand wünschen
Euch natürlich frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

73 der Z27-Vorstand, Berni, DL6XB, Jürgen, DH3JM und Peter DK6HT…

DL0HB/Z27 im IARU Region 1 144MHz Contest 2020

DL0HB im IARU Region I Contest 144 MHz 2020

Auch dieses Jahr wollten wir wieder am 2m Contest teilnehmen. Im September ist die Beteiligung besonders hoch, weil es keine weiteren B‰nder gibt. Alle funken auf 144 MHz.

Aus diesem Grund ist der Funkspafl mit vielen Verbindungen vorprogrammiert.

Da wir l‰ngere Zeit nichts auf 2m gemacht haben, standen auch keine Richtantennen zur Verf¸gung. Nach etwas Marktbeobachtung wurden zwei St¸ck 8 ele I0JXX Yagis gekauft. Hinzu sollten noch unsere 4x Big Wheel aufgebaut werden, mit denen Mark, DL1XAQ, und ich im April den Nordcontest unter DF70DARC auf 2m gewonnen haben.

Als weitere Neuerung sollte ein neues Logprogramm her, welches auch die Mˆglichkeit einer Bandmap bietet, also Verkn¸pfung zum DX Cluster, und den TRX steuern kann.
Meinem Elecraft K3 wurde auch noch ein Firmware update verpasst.

Die n‰chste Neuerung ist die Nutzung der Airscout Software um DX-Verbindungen ¸ber Flugzeugreflexionen zu t‰tigen.




So, nun noch mal eben schnell das SWR messen.
Hm, schlecht, also einzeln messen, immer schlechter, ganz viel messen, alles einzeln ¸berpr¸fen, Kabel testen, Kabel tauschen usw. Das haben wir bis zur D‰mmerung gemacht und hatten dann irgendwann die Schnauze voll.

Die Notlˆsung wurde aufgebaut.
Eine Diamond X50 horizontal und eine X300 vertikal.
Wir haben ja noch die Umschaltbox, die auch hin und her schalten kann. So war es mˆglich noch etwas Erfahrung mit Polarisationsdrehungen sammeln.
Aber im Ernst, wir haben die PA auf 200 Watt eingestellt und einfach mal losgefunkt. Das vierte QSO war bereits 650 km in die Schweiz zu HB9FAP mit 650 km. Es folgen noch weitere 50 QSO bis wir QRT gemacht haben. Am Sonntag wurde dann mit 68 QSO und 13 tsd Punkten abgeschlossen. Das war aber mittlerweile alles nebens‰chlich.
Wir hoffen, dass die n‰chsten Tage die neue Wertungsgruppe OMNI/ QRO eingef¸hrt wird und wir doch noch unser Log einreichen kˆnnen.

F¸r den Oktober wurde die 10 Ghz Station erstmalig aufgebaut und getestet. Dirk, hat mit seinem FT 818 auf 2m auf den Turm zum Transverter gefunkt. QSO`s waren nicht eingeplant, da der Contest erst im Oktober stattfindet. Die Helgoland Bake in JO34WE konnte aber ¸ber 205 km
Entfernung in JO53KB mit 437 empfangen werden.
Ach wenn es zu tiefst frustrierend war, so konnte wir doch einige Neuerungen testen.

Nun planen wir den Oktober Contest aber ohne Herrn Murphy.

73, vom gesamten DL0HB, Z27, Team; Contest seit 1989
DL1XAQ, DL7TJ, DG3TD, DG3XA, DO1HDR

10 m FM Relais DFØHHH wieder In Betrieb

Das 10m-FM-Relais auf 29.690 MHz war vor einigen Monaten ausgefallen.

Kontakt-Beschränkungen durch das Corona-Virus, dadurch erschwerte
Ersatzteilbeschaffung, nötige Termin-Abstimmung mit helfenden OMs und
ungünstiges Wetter hatten die aufwendigen Montage-Arbeiten am Standort
verzögert.

Nun aber ist es geschafft: Am 12.07.2020 konnte das 10m-FM-Schmalband-Relais

DFØHHH wieder In Betrieb genommen werden.

Es war sehr schnell ein reger Funk-Betrieb zu beobachten.

Hier die wichtigen Eckdaten:

TX-QRG: 29.690 MHz
RX-QRG: 29.590 MHz
Das Relais ist mit einem einfachen Träger auf zu tasten. Ein CTCSS- oder
1750 Hz-Rufton für den Relais-RX ist nicht erforderlich!
Modulation: FM-Schmalband mit max. 3 kHz Hub
CTCSS-QRG: nur vom Relais-TX ausgesendet: 67,0 Hz

Für die Stationen, welche auf Kurzwelle nur die Betriebsart SSB kennen:
Bitte unbedingt den Dynamik-Kompressor am Sender ausschalten.
Die Modulation bei Schmalband-FM ist mit Dynamik-Kompressor unverständlich!

Die Relaisarbeitsgruppe Hamburg e.V. hat somit in den letzten Wochen zwei
Relais-Standorte entweder wieder aktivieren oder völlig neu in Betrieb
nehmen können:

Das 10m-FM-Relais DFØHHH in der Gemeinde Rosengarten auf dem Gannaberg,
sowie das 2m- und 70cm-Relais DBØOST in Geesthacht, also ostwärts von
Hamburg, auf 145.725 MHz und 439.250 MHz .

Wer mehr darüber erfahren will, erhält dazu Informationen auf den Webseiten:

www.qrz.com/lookup/df0hhh , www.qrz.com/lookup/db0ost und www.repeatermap.de

Dies war wieder eine Information der Relaisarbeitsgruppe Hamburg e.V.

Keine OV Versammlungen während Corona-Krise

Hallo liebe Z27-Mitglieder und Gäste,

der Z27-OV-Abend, der vom 14.04.2020 auf den 21.04.2020 verlegt wurde, fällt aufgrund der zur Zeit bestehenden Corona-Krise ersatzlos aus! Es ist auch
noch nicht damit zu rechnen, dass der Z27-Abend im Monat Mai am 12.05.2020 stattfinden kann. Zur Zeit ist unser Vereinshaus, wo unsere OV-Abende stattfinden natürlich auch wegen der Corona-Krise komplett geschlossen! Bitte hört die Rundsprüche, oder besucht auch unsere Website https://z27.vfdb.org/ für weitere Informationen dazu.

Vy 73 de Berni, DL6XB, OVV von Z27…

OV-Abende Z27 im Jahr 2020

Wie schon in den letzten Jahren, finden unsere OV-Abende von Z27 immer am 2. Dienstag im Monat statt. Hier die Termine für das Jahr 2020.
14.01.2020
11.02.2020
10.03.2020
14.04.2020 und folgende Termine fielen aus
12.05.2020 fiel aus
09.06.2020 fiel aus
:
:
:
10.11.2020 Keine Jahreshauptversammlung (ohne Wahlen)
08.12.2020

12.12.2020 18:00 Grünkohlessen im Eichenhof

12.01.2021
09.02.2021

73
Der Vorstand des Z27

Jahreshauptversammlung mit Wahlen beim VFDB Z27 12.Nov.2019

Bericht zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Harburg Z27 mit Vorstands-Wahlen

Dienstag 12. November 2019 Beginn: 19:30 Uhr im Vereinshaus des Kleingartenvereins 742, Am Bremer Tor, Bremer Straße 148,
21073 Hamburg

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit
2. Wahl eines/einer Protokollführers/führerin
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht des Beisitzers
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahl des Z27-Vorstandes
Wahlleiter: Manfred Cornelius, DK1MC, Wahlhelfer: Andreas Spilker, DL1XAS.
Die Wahlvorschläge für den Z27-Vorstand bitte an Manfred, dk1mc(at)db0hhh.de richten
7. Bericht über die Aktivitäten unserer Clubstation DLØHB
8. Berichte über die Z27-Relais-Standorte DBØHHH, DFØHHH und DBØAGM
9. Wichtige Z27-Termine
10. Allgemeine Aussprache

Der neue Vorstand bei Z27 ist der alte Vorstand!

Berni, DL6XB, wurde als OVV – ohne Gegenstimme – in seiner Funktion als Ortsverbandvorsitzender bestätigt.

Als stellvertretender OVV wurde ebenfalls Jürgen, DH3JM und als Beisitzer wurde Peter, DK6HT ohne Gegenstimme gewählt.

Die Mitglieder von Z27 bedankten sich für ihre bisher geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren und freuen sich auf weitere Aktivitäten im Ortsverband.

Wahlleiter Manfred, DK1MC

DL0HB/Z27 im IARU Region I 432 Mhz Contest 2019

IARU Region I 432 Mhz Contest 2019

Bereits 2018 waren wir mit 5 OM und einer YL auf dem Köterberg im Weserbergland QRV gewesen.
Wir benutzten einen Elecraft K3 mit DB6NT Transverter und einer leistungsfähigen Endstufe, die ihre Leistung zeitgleich in drei Antennengruppen sendete.
Antenne 1: 4x 16 ele I0JXX Antenne 2: 3x 10ele Antenne 3: 4x Big Wheel

 

Mit 360 QSO und 104 tsd Punkten hatten wir unser Funkziel erreicht und den 6. Platz in DL belegt.

Im März Contest 2019 hatten wir eine 6x 10 ele Gruppe testweise in Betrieb genommen, die hervorragend funktionierte. Der Standort war vor den Toren Hamburgs mit 120 masl.
Es wurde der 4. Platz in DL. Mit dieser Gruppe und einer weiteren Gruppe, die aus 3x 16 ele besteht, sollte es wieder auf den 500 m hohen Berg ins Weserbergland gehen.Die Wetteraussichten sahen nicht gut aus. Viel Regen sollte uns am Wochenende begleiten. Am Donnerstag wurde gemeinsam entschieden, wir werden QRV. Alles an Regenschutz wurde für den Aufbautag eingepackt.

 

Für Oktober 2019 war eine Neuauflage mit veränderter, verbesserter Antennenanlage geplant.

Freitag, der 04. Oktober 2019
Wir fahren mit drei Autos zum Köterberg um einen ersten Aufbau zu machen und um den Berg zu „reservieren“.
Ein älteres Hotelzimmer mit Dusche und WC wurde beim Köterberghaus für kleines Geld angemietet um eine optimale Körperhygiene sicherzustellen.
Die Zimmer sind allerdings schon sehr lange nicht modernisiert worden und erhalten deswegen nur       0 Sterne.
Das Wetter war schrecklich mit 30 Meter Sicht, viel Regen bei 8°C. An einen Aufbau war nicht zu denken.

Mein Wohnmobil diente als Küchenzeile und zentraler, sozialer Treffpunkt.

Das Rig wurde in einem Bundeswehr-Container untergebracht, welcher schon mit einigen Annehmlichkeiten ausgestattet ist.

Ein W-LAN Hotspot hat alle Teilnehmer mit ihren Smartphones versorgt und den ON4KST Chat sichergestellt.

Das diesjährige Team bestand aus folgenden OM`s:
DL7TJ, Tobias E 33
DF4XG Wolfgang E 33
DL1XAQ Mark E 38

DG3XA Andreas E 16

DO1HDR Dirk E 33

Samstag 05.10.2019
Wir beginnen den Hauptmast auf der Wiese vorzubereiten. Bestückt wird dieser 10 m lange Mast mit 6x 10 ele Yagi, die einen Gesamtgewinn von ca. 21,00 dbi haben. Es wird der gesamte Mast in einem Oberlager gedreht. Mit gleichschenkeliger 4 fach Abspannung ist das Aufstellen ein Kinderspiel. Da viele Touris den Köterberg besuchen, haben wir alle Abspannungen mit Flatterband gesichert und eine Sicherheitszone abgesperrt. Ihr glaubt gar nicht wie neugierig die Touris waren…..

 

Die zweite Gruppe bestand aus 2x 16 ele I0JXX und wurde direkt am Funkcontainer auf einem kleinem Mast montiert. Der Gesamtgewinn lag bei knapp 18,00 dbi.

Zwei Gruppen sind erforderlich um eine breitere Fläche zeitgleich abzudecken und um das Köterberghaus in Richtung England herumzufunken
Allerdings wurden es nur 2 Kontakte nach UK.
Die ganz großen Stationen nutzen i.d.R. 4 Gruppen und eben so viele Endstufen, was nach Aussage des UKW Contestauswerters zulässig ist.

Es ist 14:00 Uhr UTC und der Contest startet. Weil immer nur einer funken kann, beginnt jetzt der entspannte Teil.
Das wäre normalerweise so, aber wir wurden richtig heftig von Murphi aufgesucht.
Das SWR der geplanten 3x 16 ele war einfach zu schlecht um damit zu funken. Beim ersten Leistungstest war offenbar der Transverter gestorben. Es gab keinen RX mehr.
Das Ersatzgerät wurde aufgebaut und die Stimmung sank…..
Es wurde auf 2x 16 ele abgespeckt, da der Fehler nicht zu finden war.
Anscheinend hatten wir Spannung auf den Koaxkabeln, die ein sicheres Umschalten der TX/RX Relais verhinderten und auch die SWR Messung zunichte machten.
Nachdem wir den Festnetzstrom komplett rausgeschmissen hatten und auf unsere bewährten Honda Stromerzeuger gewechselt hatten, konnten wir mit 20 Minuten Verspätung starten.
Erleichterung setzte ein, dass der Transverter und der K3 einwandfrei liefen.

Zum Loggen kam eine ganz einfache Software nach DD3KU zum Einsatz, die jeder OM nach nur 2 Minuten Einweisung bedienen kann. Das hierin enthaltene Sammellog mit vielen Stationen und Locatern, kann sehr hilfreich sein. Auch wird gleich angezeigt, auf welchen Bändern die Station noch aktiv ist. Das stimmt nicht immer aber fast immer.

Mark hing sich ans Gerät und hat mal eben 100 QSO in 2 Stunden ins Log gebracht. Es lief gar nicht schlecht.
Der erste Italiener war nach 30 Minuten im Log. Der Abend klang bei einem außergewöhnlichen Sonnenuntergang aus, der so gar bei verschieden Wetterdiensten Beachtung fand.

 

Sonntag 06.10.2019
Ich hatte die Frühschicht am Sonntag ab 06.00 Uhr. Hätte ich doch bloß noch eine Stunde länger geschlafen…..Es war gar nichts los gewesen. Gegen Vormittag ging noch mal was, aber am Ende war es einfach zu mühsam und die 400 er QSO Marke wollte nicht fallen.

Es wurden am Ende 16 DXCC, 75 Großfelder, 396 QSO mit 112 tsd Punkten. Das könnte vielleicht zu Platz 3 in DL reichen, da zwei große Stationen nicht QRV waren.

Bereits 30 Minuten nach dem Contest war alles verpackt gewesen und wir konnten Richtung Hamburg starten.

 

Am Sonntagabend erreicht mich dann die Meldung, dass der Rufzeichenverantwortliche von DL0HB, kurz vor dem Kontest, für immer die Taste aus der Hand gelegt hat.
RIP Reinhard, DK9HJ. Danke für die vielen gemeinsamen Funkstunden mit DL0HB.
Aus diesem Grund widmen wir den Oktober 2019 Contest mit unserem besten 70 cm Ergebnis ihm.

 

 

55 es 73 vom gesamten DL0HB Team

 

Linksammlung:
Köterberghaus: http://www.koeterberg.de/haus.htm

K3 https://elecraft.com/

Transverter https://shop.kuhne-electronic.de/kuhne/de

Endstufe https://www.beko-elektronik.de
Loggen https://qsl.net/dd3ku/

I0JXX Ant. https://www.i0jxx.com/de/

Anjo http://www.joachims-gmbh.de/detail_blatt/YA043510.html
Wohnmobil https://www.weinsberg.com
Stromerzeuger https://www.honda.de

ON4KST Chat http://www.on4kst.com/chat/start.php
Aluhändler https://www.aluminium-online-shop.de/de/index.html