2014

Aktivitäten des VFDB Ortsverbands Z27 im Jahr 2014

Activities of VFDB chapter Z27 in the year of 2014

Neues Z27 Digital-Relais

DR-1XE Yaesu Fusion Repeater bei DF0HHHDR1-XE Yaesu Fusion Relais

Hallo liebe Freunde des Digitalfunks.

Seit dem Abend des 28.11.2014 ist jetzt schon das 2. DR1-XE Yaesu Fusion Relais des VFDB DOK Z27 im Bereich Hamburg auf dem Fernmeldeturm Rosengarten in Locator JO43WJ in Betrieb genommen worden.

Und jetzt geht es an das Eingemachte und zwar die 70cm-Technik von DFØHHH:

Die Sendefrequenz ist auf 439,575 MHz und die Relaiseingabe ist 7,6 MHz tiefer, also auf 431,975 MHz. Die Modulationsart ist C4FM; das Yaesu Fusion Relais von DFØHHH arbeitet aber nur im Digital-Modus, obwohl es auch in Analog betrieben werden könnte! Das Relais sendet zur Zeit nur mit 12 Watt ERP. Etwas Luft nach oben hin zu den erlaubten 15 Watt ERP sind also noch machbar!

Fernmeldeturm RosengartenBild: Fernmeldeturm Rosengarten

Die 70cm-TX-Antenne von Kathrein befindet sich auf der obersten Turm-Plattform des Fernmeldeturms Rosengarten in 225m über NN und die 70cm-RX-Antenne steht eine Turm-Plattform tiefer in 218m über NN.

Das ganze 70cm-Relaissystem von DFØHHH wird ohne eine einzige Duplexweiche betrieben, somit gibt es auch absolut keine Weichenverluste! Im 70cm-RX-Zweig befindet sich noch ein Bandpaß-Filter der Firma Procom, der nur den Bereich 430-440 MHz durch lässt, ein kommerzieller Vorverstärker der Firma Motorola, der auf eine Gesamt-Verstärkung von 10 dB eingestellt ist und somit die Koax-Kabelverluste zur RX-Antenne hin voll ausgleicht. Nach dem Vorverstärker geht es dann weiter auf einem Celwave-RX-Multikoppler, an dem maximal 16 70cm-Empfänger im Bereich 430-440 MHz gleichzeitig dran betrieben werden können. Alle 16 Empfänger bekommen absolut den gleichen RX-Pegel über den RX-Multikoppler angeboten. Somit können problemlos Monitoring-Relais-Kopplungen nach dem Verfahren von DL6XB auf dem Fernmeldeturm Rosengarten aufgebaut werden, wobei man dafür auch keine weiteren Linkstrecken benötigt.

Und dazu noch einmal etwas zum Thema Notfunk: Dieses Monitoring-Verfahren hat auch sehr große Vorteile, wenn wir einmal die Sicherheits-Behörden bei einer Natur-Katastrophe mit einem Notfunk-Verkehr unterstützen müssen, wenn kein Strom mehr vorhanden ist, das Telefon+Handynetz und das Internet auch nicht mehr funktioniert! Man sollte sich jetzt schon einmal Gedanken darüber machen, bevor es schon zu spät ist. Das neue Yaesu Fusions Prinzip lässt dieses Monitoring-Verfahren sogar zu!

Aber nun noch zu guter Letzt:

Jeder soll aber selbst entscheiden können, ob er lieber D-Star, DMR, oder das neue Yaesu Fusion System benutzt, oder auch dem guten alten und schon längst bewährten Analog-Funk treu bleibt und weiterhin seine Freude daran hat.

Dies war wieder eine Information der Relaisarbeitsgruppe Hamburg e.V.

Quellen: Hamburg-Rundspruch vom 30.11.2014 und http://z27.vfdb.org


Grünkohlessen

gemeinsam mit DARC OV E07
Samstag, 13.12.2014

18:00 Uhr
Green Cole dinner December 14th at 6 pm 
together with DARC section E07

Das traditionelle Grünkohlessen der Ortserbände Z27 und E07 mit Familienmitgliedern und Gästen aus anderen Ortsverbänden im Restaurant Waldquelle, Höpenstr. 88, 21217 Seevetal/Meckelfeld.   Organisation: Inge DL8LY

  The traditional green cole dinner of chapters Z27 and E07 with family members and guests from other chapters in the restaurant Waldquelle, organized by Inge, DL8LY


OV-Versammlung neue Termine, neuer Ort

Der letzte OV-Abend fand am 24.11.2014 19:00 Uhr am alten Ort statt.
Ab Dezember 2014 trafen wir uns zu einem neuen Termin an einem neuen Treffpunkt.
Schon am Dienstag den 09.12.2014 war um 19:30 Uhr unser erstes Treffen am neuen Ort;

Kleingartenverein 742 “Am Bremer Tor”
Bremer Straße 148
21073 Hamburg

siehe dazu folgenden Link:

https://www.google.de/maps/place/Kleingartenverein+Am+Bremer+Tor+e.V./@53.4492346,9.9647949,17z/data=!4m2!3m1!1s0x47b1910045de79cf:0xd32ff2edf37fd8d

Und hier ist der Eingang des KLGV.742:

https://www.google.de/maps/@53.4491906,9.9646632,3a,75y,336.77h,88.71t/data=!3m4!1e1!3m2!1ssBE8NOVFl0GzZRnY9oqWkQ!2e0

Das entspricht den geografischen Daten:

53°26’59.5″N 9°57’51.5″E

Ab Januar 2015 trafen wir uns dann regelmäßig
“jeden zweiten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr”

Man geht durch das große Eisentor, dann noch 50m den Hauptweg entlang und
dann ist man schon am Vereinsheim des KLGV. 742 angekommen.


 Ordentliche Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Harburg Z27 am Mo. 10. Nov. 2014 19:00 Uhr im Betriebsgebäude der Telekom, Elfenwiese 4, 21077 Hamburg

Die laut unserer Satzung eines jeden Jahres erforderliche Mitgliederversammlung haben wir mit Gesprächen über die vergangene und die zukünftige Arbeit im OV verbunden. Der Z27-Vorstand hat uns an diesem OV-Abend auch wieder mit schönem Gratis-Glühwein versorgt. Vielen Dank dafür!

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit
  2. Wahl eines/einer Protokollführers/führerin
  3. Bericht des Vorstandes
  4. Bericht des Beisitzers
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. STRABAG-Kündigung für das Mietobjekt Elfenwiese 4 (Z27-Clubräume)
  7. Neuer Treffpunkt der zukünftigen Z27-OV-Abende
  8. Bericht über die Aktivitäten von DL0HB
  9. Berichte über die Z27-Relais-Standorte
  10. Allgemeine Aussprache und Glühwein-Punsch vernichten

Zweite Bauaktion im Oktober

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weitere Bilder <- Hier klicken um alle Bilder sehen zu können

Am Samstag den 18.10.2014 fand ab 13:00 Uhr in den Clubräumen des Z27 nochmals ein Basteltag statt. Einige OM’s hatte am ersten Termin nicht teilnehmen können und andere wollten eine andere Version des Bauteiletesters aufbauen. Die Bausätze dafür hat diesmal Jörg DL2XAI für einige OM’s besorgt, es handelt sich dabei um ein Projekt des OV’s Tübingen P12.

Einige OM’s haben sich angemeldet um andere Kleinigkeiten zusammen zu bauen oder zu reparieren oder einfach nur zum klönen.

Ab 13:00 Uhr kamen dann die ersten Mitbauer bewaffnet mit Lötkolben, Multimeter, Schraubendreher, Lupenleuchte usw. beim Z27 an und man fing sofort mit dem Aufbau des Equipments im Clubraum an.

Damit man sich zwischendurch wieder etwas stärken konnte gab es vor Ort Pferdewurst aus dem OV-Kochtopf mit Brot, Bernie DL6XB hat sich diesmal um die Verpflegung gekümmert. Getränke waren natürlich auch vorhanden und alles wurde wieder zum Selbstkostenpreis abgegeben.

Am Ende des Tages 2 Bauteiletester vom FA aufgebaut und 4 weitere vom OV P12.

Alle Bauteiletester haben auch einwandfrei funktioniert !

Weiterhin gab es einen regen Gedankenaustausch zwischen allen anwesenden OM’s.

Ebenfalls bestand vor Ort die Möglichkeit mit einem Rubidium Frequenznormal sehr genau Frequenzen zu messen. Ein R&S Wattmeter und ein Spektrum Analysator bis 1,5 GHz standen ebenfalls für Messungen zur Verfügung.

GeraetBild: Das fertige Gerät (c) Jürgen,  DH3JM

Auch heute zeigte sich dass solche Aktivitäten sehr viel Spaß bereiten.

Leider war das die vorerst letzte Aktion dieser Art beim Z27 da uns ab nächsten Jahr diese Räume nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir hoffen natürlich dass sich etwas neues finden wird um nochmals einen Basteltag durchführen zu können.

73 de Jürgen,  DH3JM  2.OVV Z27

Bearbeitet für Z27 Internetseite 21.10.2014 Gerd DJ4KW


Hoffest

Social Event

Grillen und Klönen bei Z27

im Betriebs-Gebäude der Telekom, Elfenwiese 4, 21077 Hamburg, Harburg/Marmstorf

Am 23. August 2014 ab 15:00 Uhr trafen wir uns wieder zwanglos in den Räumen des VFDB in der Elfenwiese.

Ohne den hohen Aufwand des bisherigen Hoffestes (auch dieses Jahr haben sich keine freiwilligen Helfer gemeldet) freuten wir uns darauf, mit Euch einige nette Stunden zu verbringen.

Gegrillt wurde wieder wie im Vorjahr elektrisch in unseren Räumen.

Grillfest 2014

Grillfest 2014

OVV Berni, Walter, Inge

DK6HT; DL8LY, DK9GG, DJ4KW

OVV, Walter und Inge

OVV, Walter und Inge

Im den letzten beiden Jahren ist diese Form des Zusammenkommens bei allen Beteiligten sehr gut angekommen.  Auch dieses Jahr hatten wir interessante und nette Gespräche mit allen Anwesenden.

Bilder: https://picasaweb.google.com/103381001144120492980/2014Grillfest?authuser=0&authkey=Gv1sRgCIq0w5vg982DQg&feat=directlink
(c) Karl-Heinz DL6HAH

Bilder: https://picasaweb.google.com/103381001144120492980/2014GrillfestDL4HZ?authkey=Gv1sRgCOHqtpy7q4ffMQ
(c) Mathias DL4HZ

Bilder: https://picasaweb.google.com/103381001144120492980/2014GrillHoffestDK9GG?authkey=Gv1sRgCLm_pYTX9cztIQ
(c) Gisela DK9GG

 


Bauteiletester

Bauaktion am 01.06.2014 beim OV Z27

 

IMG_1922a(DL6XB) IMG_1923a(DJ6DJ) IMG_1924a(DL6XB) IMG_1925a IMG_1926a IMG_1927a IMG_1928a(DL1XAS) IMG_1929a IMG_1930a(DL6XB) IMG_1931a IMG_1932a

Am Sonntag den 01.06.2014 fand ab 12:00 Uhr beim Z27 der angekündigte Basteltag (siehe Ankündigung weiter unten) statt.
Jürgen, DH3JM hat dafür einige Bausätze des Bauteiletesters vom Funkamateur für alle Mitbauer besorgt, wer etwas anderes basteln wollte konnte das natürlich auch gerne machen.

Ab 12:00 Uhr kamen dann die ersten Mitbauer bewaffnet mit Lötkolben, Multimeter, Schraubendreher, Lupenleuchte usw. beim Z27 an und man fing sofort mit dem Aufbau des Equipments im Clubraum an.

Damit man sich zwischendurch wieder etwas stärken konnte gab es vor Ort einige Würste aus dem OV-Kochtopf mit Brot.
Getränke waren natürlich auch vorhanden und alles wurde zum Selbstkostenpreis abgegeben,
ein kleiner Überschuss von 6 € aus dieser Aktion wird für die jährliche Raummiete des Z27 genutzt.

Es sind 6 Bastler geworden an diesem Tag.  Diie interessanten Gespräche und der Gedankenaustausch sowie weitere Ideen für Projekte waren sehr aufschlussreich für alle Mitbauer.

Das wichtigste aber war dass am Ende des Tages ALLE Bauteiletester erfolgreich funktioniert haben!

Bauteiletester 06.2014aBild: das fertige Gerät

Ich hoffe dass es bald wieder eine solche Aktion geben wird, hier sind natürlich alle Mitglieder des Z27 besonders angesprochen.
Es hat sich gezeigt dass es auch kleine Aktivitäten sein können die viel Spass bereiten können.
Sollte also jemand eine Idee für das nächste Projekt haben bitte melden.

73 de Jürgen,  DH3JM 2.OVV Z27
Bearbeitet für Z27 Internetseite 24.06.2014 Gerd DJ4KW


 

Ankündigung Bauprojekt für 2014: Bauteiletester

Jürgen DH3JM schrieb:

Bauprojekt für 2014 wird ein Bauteiletester sein, wer will mitmachen?

Geplant ist 1 Tag (Samstag oder Sonntag) in den Räumen des Z27 an der Elfenwiese 4 in HH-Marmstorf.  Jeder müsste sich sein nötiges Werkzeug mitbringen wie z.B. Lötkolben, Schraubendreher, Messer, Seitenschneider, Entlötlitze usw.  Wichtig, auch eine Verlängerungsschnur (z.B Dreifachsteckdose), evtl. eine Lampe und Lupe bei Bedarf.  Wir hoffen mindestens 8 Mitbauer zusammen zu bekommen!

Literatur

http://www.o28.sischa.net/bauteiltester/trac#no1
und
http://www.box73.de/product_info.php?products_id=3006

Im Funkamateur  11/2013  ist die Anleitung dazu

In dem Bausatz vom FA soll ein AT328 verbaut sein der schon programmiert ist, also die größere Version!
Ich würde dazu anbieten die Bausätze beim FA zu bestellen, ich habe von dort die Zusage ALLE Bausätze zum Sonderpreis für 69€ zu bekommen plus Versandkosten;  ich bekomme dazu dann eine Rechnung auf meinen Namen. Für Euch würde das bedeuten, ihr bekommt den Bausatz für 70€ (inkl. Versandanteil).  Ich werde für jeden, der den Bausatz haben möchte, dann eine Quittung darüber ausstellen.

Ich hoffe ich habe einige mit diesen Infos einen guten Anreiz gegeben mal wieder etwas zu basteln auch wenn hierbei nicht viel zu tun ist.
In geselliger Runde beim Z27 können wir uns dann gegenseitig ein wenig helfen wenn es nötig sein sollte.

Ich hoffe, dass wir nebenbei einige Zeit zum Quatschen finden und würde vorschlagen unseren großen Kochtopf zu aktivieren und einige Bockwürste heiß zu machen;  evtl. dann mit etwas Brot oder Kartoffelsalat. Getränke und Wurst sollten dann jeweils 1€ kosten und direkt in die Z27 Kasse fließen zum Erhalt der Z27-Clubräume.

Hinweis:

Es gibt 2 Optionen für diesen Bauteiletester!  Diese Optionen gehören NICHT zum Bausatz!  Jeder kann bzw. darf natürlich gerne auch diese Optionen aufbauen.

Option 1 wäre dann aber ein SMD IC mit der RS232-Schnittstelle einzulöten !!!!!
Option 2 finde ich allerdings sehr viel interessanter, hier kann man den Tester mit einen Li+ Akku bestücken statt der Knopfzelle

dazu wird aber jemand benötigt der den ATMega Baustein Flaschen kann da die Software angepasst werden muss weil sonst der Akku zerstört wird.  Ich habe diese Möglichkeit NICHT !!! evtl. aber jemand von euch ?

Zusätzlich müssten dann noch einige wenige Bauteile extra eingekauft werden plus einem Akku, der Aufpreis dürfte aber gering sein.

Also, ich hoffe bei dem einem oder anderen ein wenig Interesse geweckt zu haben, leider habe ich selber diesen noch nicht aufgebaut sonst könnte ich mehr Infos dazu geben.  Ich denke aber dass der FA keine Bausätze heraus gibt, die nicht irgendwie zu schaffen sind.

Von jedem der diesen Bausatz gerne mit bauen möchte, brauche ich eine „persönliche“ Zusage, wenn ich genügend zusammen bekommen sollte, werde ich die Bausätze bestellen.

Ein genauen Termin zum Bauen habe ich noch nicht, ich werde dann aber mindestens 3 Termine nennen wenn es soweit ist.  Ich hoffe dass wir es schaffen, alle Bastler an einem Termin zu vereinen; aber eine Garantie dazu kann ich nicht geben.

73 de Jürgen  DH3JM

Verbindliche Zusagen an  dh3jm(ät)t-online.de


VFDB Z27 und DARC E34: Digitaler Sprechfunk mit DMR und Hytera

DMR, als Abkürzung von Digital Mobil Radio, zu deutsch: Digitaler Mobilfunk,
bezeichnet einen Übertragungsstandard für Sprache und Daten in
nichtöffentlichen Netzen wie zum Beispiel Betriebsfunk oder Amateurfunk.
DMR-Repeater sind untereinander über HAM-NET und/oder das Internet verbunden.
Das Hytera-Netz basiert auf Repeatern der Firma Hytera. Funkgeräte sind von
allen DMR-Herstellern kompatibel zu diesem Netz.
Christian DC2HC und Peter DK3HX haben am 28.05.2014 auf dem Fernmeldeturm „Lüneburg 3“ in Neu-Sülbeck unseren Hytera DMR Repeater für
digitale Sprachübertragung in Betrieb genommen.  Das Rufzeichen ist DBØAGM.
Die Sendefrequenz des Repeaters ist 438,500 MHz.  Seine Empfangsfrequenz ist 7,6 MHz tiefer
430,900 MHz.  Diese Frequenzen sind DBØAGM bereits seit 1999 für digitale
Datenübertragungen zugeteilt und wurden bisher als Benutzer-Einstieg in das
Packet Radio Netz genutzt, speziell für die Mailbox DBØAGM.  Diesen
Packet-Radio-Zugang haben wir zu Gunsten Hytera abgeschaltet.  Die
DBØAGM-Mailbox ist auf den anderen Wegen mit HAM-NET über das
Packet-Radio-Netz nach wie vor erreichbar und nimmt weiter am
Store-und-Forward-Verkehr der Mailboxen teil. Das DMR-Relais identifiziert
sich regelmäßig mit seiner Morse-Telegrafie-Kennung als DBØAGM-DMR.
Technische Daten
DMR-ID: 262337
QRG: 438.500 MHZ – 7,6 MHz
Antennenhöhe über Grund: 95 m
Antennenhöhe über NN: 175 m
Strahlungsleistung (ERP): 8 dBW
RX/TX-Antenne auf der Ostseite der „Scheibe“ oberhalb der Kanzel montiert.
Hardware: Hytera RD985
Duplexweiche: Huber + Suhner
Anbindung mit HAMNET über Gateway bei DBØAGI an den Server „DL-Nord“
Standort: 53.253463 nördliche Breite, 10.508386 östl. Länge
Locator: JO53GG
FMRLüneburg3NeuSülbeck
73
Gerd
DJ4KW
Verantwortlicher für DBØAGM
DOK Z27 + E34
31.05.2014

Silent Key
Z27 OV-Mitglied Harry Dethloff DK9HF †

Unser OV-Mitglied Harry DK9HF ist am Donnerstag-Abend 25. Januar 2014 verstorben.  Harry war als Postbeamter langjähriges VFDB-Mitglied in Z24.  Er hat nach Auflösung von Z24 den Ortsverband zu Z27 gewechselt.  Er war Doppel-Mitglied im DARC Ortsverband seines Wohnorts Lüneburg, E05, nach dessen Teilung Gründungs-Mitglied im neuen DARC Ortsverband E34 und in den Jahren 1990 bis 1995 OV-Vorsitzender, ab 2002 Schriftführer.  Er war bei Fielddays von E34 Grillmeister (Bild unten).  Hektischer Contestbetrieb lag ihm nicht, aber wenn CW-Operateure knapp waren, hat er auch in ruhigerer Nachtschicht seine bei der Bundeswehr angewendeten Telegrafiekenntnisse eingebracht.  Beim Aufbau der Relaisfunkstelle DB0AGM auf dem ‚FMT Lüneburg 3‘ war Harry — selbst im aktiven Postdienst — Ansprechpartner und Schlüsselgewaltiger für den Standort dieser Relaisfunkstelle.

DK9HF SK
DK9HF SK

Die Trauerfeier für Harry Dethloff DK9HF fand am 14. Feb. auf dem Waldfriedhof in Lüneburg statt. Die Trauergesellschaft traf sich anschließend im Restaurant Stumpf in Embsen.
Anzeigen der Funkamateure und Familie erschienen in der Landeszeitung (LZ) Lüneburg, Ausgabe vom 07.02.2014 (Quelle: Internet-„Trauerportal“ der LZ).  Harrys Bruder Ingo war als DC3HI VFDB-Mitglied.

Bildschirmfoto 2014-02-08 um 14.32.06 Bildschirmfoto 2014-02-08 um 14.33.2473 DJ4KW 25.12.2014